freelanceXpress.de Blog

Unsere Freelancer im Interview: Maximilian Pawelzik

Maxi Haus am SEO

Maxi ist Freelancer für Suchmaschinenoptimierung (SEO). Bereits während seines Studiums gingen seine ersten eigenen Affiliate-Projekte online. Die damals neu gewonnene Faszination für SEO, Content Marketing und WordPress fand direkt in seiner Abschlussarbeit ihren Praxisbezug. Das Thema lautete “Untersuchung zur Anwendung von SEO und Content Marketing bei Kulturbetrieben”. Nach dem Studium führte Maxis Weg über ein SEO-Traineeship zum Junior SEO Manager und schließlich zum SEO Freelancer. Zu seinen Kunden gehören hauptsächlich KMUs und Start-ups, aber auch andere Agenturen, die Unterstützung für ihr SEO Team benötigen.

Woher kommst Du? Seit wann bist Du selbstständig? Was hast Du gelernt bzw. vor der Selbstständigkeit ausgeübt? In welchem Bereich hast Du Dich spezialisiert, bzw. was ist Dein Fachgebiet?

Ich komme aus Beckum im Münsterland, wo ich die ersten 19 Jahre meines Lebens verbracht habe. Nach der Schule zog es mich dann zum Studieren ans andere Ende von Deutschland. In Görlitz machte ich meinen Bachelorabschluss in Kultur und Management. Während meines Auslandssemesters in Litauen kam ich zum ersten Mal mit Affiliate-Marketing, SEO und WordPress in Verbindung. Zu dem Zeitpunkt tat sich mir eine neue Welt auf, die ich seitdem nicht mehr verlassen habe.

Direkt nach dem Studium begann ich über ein Traineeship Vollzeit als SEO zu arbeiten. Anschließend blieb ich die ersten Jahre in einer Online-Marketing-Agentur als SEO Manager tätig. Seit diesem Jahr bin ich von angestellt auf freelance gewechselt, weil ich das ortsunabhängige Arbeiten lieben gelernt habe und gleichzeitig meine comfort zone wieder mal erweitern wollte.

Was hat für Dich den Ausschlag für das freiberufliche Leben gegeben und mit welchen Problemen hattest Du zu Beginn der Tätigkeit zu kämpfen?

2018 erzählte mir ein Freund aus der Schulzeit das erste Mal von dem Begriff „digital Nomad“. Ich fand die Vorstellung, von jedem Ort der Welt aus arbeiten zu können, total faszinierend, hatte aber noch keinen Plan, wie und ob ich das jemals umsetzen würde. Der erste Lockdown im März 2020 hat mir dann gezeigt, dass sich mein aktueller Job als SEO Manager prima aus dem Home-Office, sprich remote, erledigen lässt. Ende 2020 hatte ich den Entschluss gefasst, im nächsten Jahr mein Freelancer-Dasein zu starten.

Maxi Referenz SEO
Was zeichnet Dich und Deine Arbeit besonders aus?

Mich zeichnet aus, dass ich nicht nur während meiner Arbeitszeit SEO bin und mache, sondern 24/7. Wenn ich nicht für Kundenprojekte arbeite, dann für meine eigenen. So habe ich beispielsweise das Monedos Magazin ins Leben gerufen, wo ich selbst stetig neue Content Marketing und SEO Techniken ausprobiere.

Was inspiriert Dich bei Deiner Arbeit und wie gehst Du mit einem kreativen Tief um?

Mich inspirieren die Dynamik und die Community, die das Tätigkeitsfeld mit sich bringt. Wenn man möchte, ist es wie ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen Google und den SEOs. Man muss immer am Ball bleiben. Die Community, national sowie international ist sehr offen und hilfsbereit.

Haus am SEO Referenz
Inwieweit betreffen Dich Krisen wie z.B. COVID-19? Wie sicherst Du Deine Existenz in solchen Zeiten?

Die aktuelle Krise hat mir und meiner Arbeit in die Karten gespielt und das in zweierlei Hinsicht. Viele Unternehmen haben die Angst verloren, einen Mitarbeiter bzw. Freelancer einzustellen, der eben nicht tagtäglich ins Büro kommt, sondern vielleicht Hunderte Kilometer entfernt einen ebenso guten Job leisten kann. Zweitens wurden viele Unternehmen gezwungen, mehr Fokus auf ihre Internetpräsenz zu legen. Bei Google gefunden zu werden ist wichtiger als je zuvor und das ist genau das, was ich tue.

Wie vermarktest Du Dich selbst und Dein Freelancer Business?

Portale wie freelanceexpress.de nutze ich sehr intensiv. Nicht nur, um Jobs zu finden, sondern auch, um von Firmen gefunden zu werden. Natürlich bin ich auch über meine eigene Website hausamseo.de erreichbar, auf der ich nochmal einen großen Einblick in meine Arbeit geben kann. Auch Weiterempfehlungen und Kontakte zu anderen Freelancern bieten immer großes Potenzial.

Angebot SEO Maxi
Wie siehst Du Deine Freelancer-Tätigkeit mit Blick auf die Zukunft?

Den nächsten 3 bis 5 Jahren blicke ich entspannt entgegen. Der Ansturm auf Online-Marketing ist gerade größer als je zuvor. Natürlich sollte man sich immer die Frage stellen, was einen von der Konkurrenz unterscheidet. Warum sollte sich ein Auftraggeber genau für mich entscheiden? Gleichzeitig ist auch Anpassungsfähigkeit und Flexibilität wichtig. Welche Trends beeinflussen meine Branche?

Vielen Dank für das Interview!

freelanceXpress-Profil von Maximilian Pawelzik

freelanceXpress Team

Das freelanceXpress Team stellt aktuelle News, Trends und Informationen zu Themen der Kreativbranche, Freelancing und Selbstständigkeit zur Verfügung.

freelanceXpress-banner