freelanceXpress.de Blog

Unsere Freelancer im Interview: Timo Specht

Timo Specht ist leidenschaftlicher SEO Freelancer & Online Marketer. Durch seine mehrjährige Erfahrung als Online Marketing Manager hat er seine Expertise in Suchmaschinenoptimierung – SEO täglich geschärft und weiß worauf es ankommt, um deine Seite auf Platz 1 in der Suchmaschine zu platzieren. In unserem Interview erfährst Du mehr über ihn.

Woher kommst Du? Seit wann bist Du selbstständig? Was hast Du gelernt bzw. vor der Selbstständigkeit ausgeübt? In welchem Bereich hast Du Dich spezialisiert, bzw, was ist Dein Fachgebiet.

Ursprünglich komme ich aus Ravensburg. Nach dem Abi habe ich dann in Augsburg BWL studiert und im Anschluss 3 Jahre als angestellter Online Marketing Manager bei THE DUKE Gin in München gearbeitet.

Während der Zeit als Online Marketing Verantwortlicher hatte ich die große Chance und bekam das Vertrauen den kompletten Online Marketing Tisch eigenverantwortlich zu decken.

Meine Aufgaben umfassten somit den Schritt ins E-Commerce mit eigenem Gin Webshop, der Listung auf Amazon, sowie alle Social Media Aktivitäten. Ich befasste mich in eigenverantwortlicher Selbstlehre mit Google SEO&SEA, Amazon SEO & Ads, Facebook Content Creation & FB Ads. Während dieser 3 Jahre schlug mein Herz vor allem für SEO und so beschloss ich mich im Juni 2017 als SEO Freelancer in München selbständig zu machen.

Was hat für Dich den Ausschlag für das freiberufliche Leben gegeben und mit welchen Problemen hattest Du zu Beginn der Tätigkeit zu kämpfen?

Die Idee der Selbständigkeit verfolgte mich bereits im Studium. Ich hatte das tiefe Vertrauen später mal für mich selbst zu arbeiten. Die Vorstellung als nächster Controlling Mitarbeiter in einem deutschen Automobilkonzern zu arbeiten (so wird das im Bachelor BWL Studium als „der Weg“ vermittelt), war für mich die Hölle.

Der Impuls wirklich in die Selbständigkeit zu springen, kam in der Endphase meiner Zeit als Online Marketing Manager: Ich hatte das Vertrauen ein sehr gefragtes Handwerk zu beherrschen – nämlich SEO. Nun war die Motivation da, SEO für mich und für andere Unternehmen umzusetzen. Ich hatte Bock mehr Unternehmen mit meinem Wissen zu helfen. Tausend Dank an der Stelle an THE DUKE – für das große Vertrauen und die Möglichkeit meine Fähigkeiten eigenverantwortlich auszubauen.

Die größten Probleme zu  Beginn der Selbständigkeit waren „das Selbständig sein“ an sich, d.h.: Versicherungen, Rechnungen, Buchhaltung, Steuerberater, Finanzamt, etc.. Einfach all das was man nie lernt, wenn man nicht selbständig war zuvor. Die Arbeit an sich, also mein SEO Handwerk, war nie das Problem. Ich hatte ab Tag 1 Selbständigkeit bereits 2 Kunden, die ich übrigens bis heute habe.

Wie sieht ein ganz normaler Arbeitstag für Dich als Freelancer aus?

Dort zu arbeiten, wo ich mich fühle, dass ich Konzentration und Fokus finde. Nach dem Aufstehen horche ich in mich rein und entscheide dann spontan meinen Arbeitsort für den Tag. Entweder im Büro, am Küchentisch, im Café, vor Ort bei einem Kunden oder von unterwegs. Wichtig ist für mich den Ort mit Fokus zu finden. Danach ist alles sowieso virtuell und ändert nichts am Ergebnis.

Inwieweit betreffen Dich Krisen wie z.B. COVID-19? Wie sicherst Du Deine Existenz in solchen Zeiten?

Zum Glück nur bedingt. Im Zuge der Coronakrise habe ich viele Kunden verloren, welche aufgrund von Pandemiebestimmungen vor Umsatzausfällen standen. Somit wurde SEO pausiert. Das war aber nur ein kurzer Bump und mittlerweile sind viele neue Kunden dazugekommen.

Parallel sichere ich mich durch andere SEO Projekte ab, welche unabhängig vom Kunden SEO sind.

Welche Tipps würdest Du Deinen Freelancer Kollegen mit auf den Weg geben, um erfolgreicher bei der Job-Gewinnung zu sein?

Bau dir so früh wie möglich deine eigene Website auf. Positioniere dich klar mit deinem Angebot und trage ich in die gängigen Online Plattformen ein.


Bringe Geduld mit und genieße den Prozess

In wieweit helfen Dir Portale wie www.freelancexpress.de bei der Jobsuche?

Freelance Portale helfen mir meine Reichweite zusätzlich zu erweitern. Neben meiner eigenen Seite, über die ich die meisten Leads generiere, weil sie sehr gut rankt, nutze ich Freelance Profile, um weitere Awareness darüber zu bekommen. Wenn dabei sogar weitere Leads reintrudeln, bin ich umso glücklicher.

Wie bringst Du Dich in deinem Fachgebiet auf den neusten Stand?

Mein Fachgebiet ist zugleich meine Leidenschaft. So lese ich am Wochenende und immer wenn ich Luft habe die neueste Blogs, Artikel und tausche mich mit den SEO’s aus den USA aus. Die sind meist einen Schritt weiter als alle in Deutschland. Außerdem stecken sie mit ihrer Motivation positiv an.

Wie siehst Du Deine Freelancer-Tätigkeit mit Blick auf die Zukunft?

Sehr gut. Für mich gibt es aktuell keinen Grund in ein Angestelltenverhältnis zu wechseln. Inhaltlich gehe ich davon aus, dass sich der Arbeitsinhalt genauso wie Suchmaschinen weiterentwickeln und verändern werden. Und genau das motiviert mich. Ich habe Freude an meiner Arbeit und habe Lust auf alle digitalen Transformationen die in der Zukunft auf uns warten.

Woran bist Du in Deiner Zeit als Freelancer gewachsen und welche Chancen haben sich Dir geboten, die Du als Angestellter womöglich nicht erhalten hättest?

Ich habe hunderte Geschäftsführer Kontakte gemacht und spannende Persönlichkeiten kennenlernen dürfen. Solche Netzwerke und Kontaktmöglichkeiten hätte ich als Angestellter womöglich nicht machen können.

Für die Freiheit, Selbstbestimmtheit und den daraus resultierenden Erfolg bin ich wirklich sehr dankbar. Zugleich habe ich es aber auch nicht dem Zufall überlassen und die vergangenen 3 Jahre alles dafür gegeben in der jetzigen Ausgangslage zu stehen.

Gibt es noch eine interessante Geschichte oder eine Anekdote aus Deiner freiberuflichen Tätigkeit, die Du gerne mit uns teilen würdest?

Durch die Sichtbarkeit meiner Website haben sich sogar zwei TV Interviews über Sat1, Frühstücksfernsehen & Welt aufgetan. Als TV Produktionen für einen Beitrag zum Thema „Google My Business“ nach der Meinung eines SEO Experten suchten, wurden Sie auf mich aufmerksam und innerhalb weniger Wochen war ich im Sommer 2019 zweimal im Fernsehen zu sehen.

Vielen Dank für das Interview!

freelanceXpress-Profil von Timo Specht

freelanceXpress Team

Das freelanceXpress Team stellt aktuelle News, Trends und Informationen zu Themen der Kreativbranche, Freelancing und Selbstständigkeit zur Verfügung.

freelanceXpress-banner