freelanceXpress.de Blog

Was macht ein Webdesigner?

webdesigner

Webdesigner sind für die Gestaltung von Internetauftritten und Webseiten zuständig. Sie tragen Sorge für den kompletten grafischen Aufbau und dessen Umsetzung.

Alles auf einen Blick

  • Der Webdesigner erstellt und gestaltet ansprechende Internetauftritte.
  • Die Erstellung von Webinhalten, sowie die Lösung bestehender Probleme auf einer Webseite gehören zu seinem Aufgabenfeld.
  • Eine Expertise in den Programmiersprachen HTML und CSS, sowie Erfahrung in der Nutzerführung sind für diesen Job unumgänglich.
  • Die Voraussetzungen absolvieren Webdesigner in Form eines Studienabschlusses oder Ausbildung in Informatik oder Mediengestaltung.
  • Das Gehalt liegt bundesweit zwischen 30.000 und 50.000 Euro im Jahr.
webdesigner-aufgaben-skills-ausbildung-gehalt

Berufsbild

Webdesigner erstellen und gestalten Internetseiten. Sie arbeiten in Internet- und Kreativagenturen, aber auch direkt in Unternehmen aller Art und erstellen Internetauftritte nach den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Auftraggeber.

Aufgaben

Erhalten Webdesigner einen Auftrag, erarbeiten sie gemeinsam mit dem Auftraggeber alle relevanten Eckdaten, Wünsche und Anforderungen, die für die Umsetzung des geforderten Webauftritts erforderlich sind. Sie folgen hierbei nicht immer den ursprünglichen Wünschen der Klienten, sondern weisen im Gespräch auch auf alternative Lösungsmöglichkeiten und zusätzliche Leistungen hin. 

Ein großer Teil der täglichen Arbeit besteht in der Kommunikation mit den Kunden, denn oftmals haben diese zwar eine Vision, jedoch nur ein beschränktes Verständnis von Design oder den technischen Hintergründen eine Webseite. Es ist ihre Aufgabe, die Auftraggeber kompetent zu beraten, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. In einigen Fällen, übernehmen sie Aufgaben der Suchmaschinenoptimierung. Die Umsetzung des Webauftritts beinhaltet zahlreiche Elemente, wie die Nutzerführung, das Interfacedesign und den Entwurf von Logos und einer Corporate Identity. Der Webdesigner kümmert sich neben dem Code auch um die Typografie und die grafische Ausgestaltung. Eine typische Branche gibt es für ihn nicht. Er ist meistens in Kreativagenturen angestellt, arbeitet aber auch in Fachabteilungen großer Unternehmen oder als Selbstständiger.

Welche Aufgaben hat ein Webdesigner?

  • Gestaltung von Internetauftritten
  • Umsetzung von Typografie, Logos und Grafiken
  • Beratung von Kunden
  • Problemlösung
  • Managen des Interfacedesigns
webdesigner-aufgaben

Auf der Suche nach einem Webdesigner?  Jetzt Freelancer finden!

Skills

Webdesigner haben ein gutes Gespür für Ästhetik und verfügen über Wissen im Bereich Nutzerführung, Typographie, Grafik, HTML, CSS und Suchmaschinenoptimierung. Soft Skills wie Kommunikationsstärke sind ebenfalls wichtig, da Webdesigner in intensivem Austausch mit den Kunden stehen. Sie zeichnen sich zudem durch eine eigenverantwortliche und zuverlässige Arbeitsweise aus. Da sich der Bereich Webdesign fortlaufend weiterentwickelt, müssen sie eine hohe Bereitschaft zur selbstständigen Weiterbildung aufweisen, um Anschluss zu halten.

Was muss ein Webdesigner können?

  • Gutes Gespür für Design und Ästhetik
  • Kenntnisse in Bereich Nutzerführung
  • Programmiersprachen (HTML und CSS )
  • Wille zur stetigen Weiterbildung
webdesigner-skills

Webdesign ist Dein Element?  Jetzt Projekte sichern!

Ausbildung

Webdesigner ist kein geschützter Beruf. Das bedeutet, dass sich jede Person Webdesigner nennen kann. Die Bildungswege sind dementsprechend vielfältig und führen sowohl über eine Ausbildung, beispielsweise zum Mediengestalter oder Fachinformatiker, als auch über ein Studium. Geeignete Fachrichtungen sind Informatik, Design oder Kommunikationstechnik.

Spezialisierung

Webdesigner spezialisieren sich auf einzelne Elemente des Webdesigns, wie die reine grafische Gestaltung oder die Optimierung von Webseiten hinsichtlich der Nutzerführung. Möglich ist auch die Nische als Consultant.

webdesigner-ausbildung-voraussetzung-spezialisierung

Gehalt

Das Einstiegsgehalt für einen Webdesigner liegt bei etwa 30.000 Euro brutto im Jahr. Das Durchschnittsgehalt beträgt um die 40.000 Euro jährlich. Das Senior Gehalt liegt bei etwa 50.000 Euro, kann jedoch in Ausnahmefällen höher ausfallen.

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines Webdesigners beträgt 63 Euro. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 504 Euro (freelancermap Preisindex – Stand Juli 2019).

Wie viel verdient ein Webdesigner?

Einstiegsgehalt 35.000 Euro
Durchschnittsgehalt 40.000 Euro
Senior Gehalt 50.000 Euro
Freelancer Stundensatz 63 Euro / Stunde
Freelancer Tagessatz 504 Euro / Tag
webdesigner-gehalt

freelanceXpress Team

Das freelanceXpress Team stellt aktuelle News, Trends und Informationen zu Themen der Kreativbranche, Freelancing und Selbstständigkeit zur Verfügung.

freelanceXpress-banner